Über uns

Seit 2003

SCHOOLGAMES, ein Projekt der freyspiel gmbh, unterstützt PädagogInnen dabei, ihre SchülerInnen auf die Herausforderungen des Lebens und der Berufswelt vorzubereiten und ihnen neue berufliche Perspektiven aufzuzeigen. 

Was wollen wir erreichen? 

Unsere Vision verpflichtet uns, alles zu tun, was jungen Menschen in ihrer Lebens- und Berufsorientierung weiterhilft. Wir versuchen Brücken zwischen Wirtschaft und Schule zu bauen und stellen LehrerInnen innovative Lehrmittel zur Verfügung. Wir wollen dadurch die Dropout-Raten in Ausbildung und Beruf nachhaltig senken. 

Was können wir tun? 

Wir bringen Spaß und Relevanz in den Unterricht und zeigen berufliche Möglichkeiten auf. Wir erzählen Geschichten, die SchülerInnen interessieren und geben dem Lernen einen Sinn. Unsere Angebote erzeugen Interesse für naturwissenschaftliche und technische Berufe, unterstützen junge Menschen beim Erkennen der eigenen Stärken, erleichtern die berufliche Orientierung und ermöglichen ihnen dadurch, ein eigenverantwortliches und selbstbestimmtes Leben zu führen. 

Was bieten wir? 

Wir bieten LehrerInnen innovative und nach neuesten didaktischen Erkenntnissen aufgebaute Lehrmittel sowie Weiterbildung für einen spannenden und sinnbelegten Unterricht. Interessierte Schulen erhalten kostenlose Brett- und Internetspiele, Unterrichtsmaterialien, Berufsinformationen sowie Unterrichtsmodelle auf Basis selbstorganisierten und kompetenzorientierten Lernens. 

Wen erreichen wir? 

Bei den SCHOOLGAMES beteiligen sich in Österreich über 900, in Deutschland mehr als 1.900 Schulen. Unsere Angebote werden von über 7.000 LehrerInnen genutzt und erreichen jedes Jahr mehr als 330.000 SchülerInnen. 

Was LehrerInnen über SCHOOLGAMES sagen? 

  • „Auch schlechte Schüler bringen plötzlich gute Leistungen.“ 
  • „Es ist toll zu beobachten, wie schnell Schüler ein Team bilden können und sich kennen lernen.“ 
  • „Ich habe noch keine besser didaktisch aufbereitete Unterlage für innovativen Wirtschaftsunterricht gefunden.“ 
  • „Die Spiele vermitteln den Schülern einen außergewöhnlich hohen Spaßfaktor.“
  • "Danke, dass Sie so viel Farbe und Fröhlichkeit in den Unterricht bringen!“ 
Foto: Geschäftsführer der freyspiel GmbH - Sonja und Jakob Frey
Foto: Geschäftsführer der freyspiel GmbH - Sonja und Jakob Frey

Testimonials

LehrerInnen erzählen, warum die SCHOOLGAMES für sie und ihre SchülerInnen einen fixen Platz im Unterricht haben. 

<strong>Dr. Knut Reuter</strong>, Bodensee-Gymnasium Lindau
Wir nutzen die SCHOOLGAMES regelmäßig im Unterricht, um Interesse an Wirtschaft und an Unternehmen zu wecken. Speziell die Inhalte der MINT Fächer sind hervorragend geeignet, um SchülerInnen für technische Berufe zu begeistern.
Dr. Knut Reuter, Bodensee-Gymnasium Lindau
<strong>MMag. Susanne Deschberger</strong>, BHAK Ried im Innkreis
Ich spiele im Unterricht da, in Bezug auf den Betriebswirtschaftsunterricht sehr viele Bereiche spielerisch wiederholt werden und  Zusammenhänge aufgezeigt werden. Ebenso lernen die SchülerInnen heimische Unternehmen besser kennen. Ebenso ermöglicht Bsuiness Masters einen fächerübergreifenden Unterricht durch die unterschiedlichen Fragengebiete und die Möglichkeit das Spiel auch auf Englisch zu spielen.
MMag. Susanne Deschberger, BHAK Ried im Innkreis
<strong>Studienrätin Patricia Bischofberger</strong>, Gymnasium am Rittersberg
Die SCHOOLGAMES sind eine wunderbare Möglichkeit um Klassen im Gesamten zu aktivieren, da sich der Spielcharakter vom Unterricht abhebt. Während dem Spielen entwickeln die SchülerInnen eigenständig Verantwortung und Eifer, um ein bestmögliches Ergebnis im Spiel zu erreichen.Herausheben möchte ich die Möglichkeit, das Spiel auch auf Englisch spielen zu können, da bilingualer Unterricht zunehmend an Bedeutung gewinnt.
Studienrätin Patricia Bischofberger, Gymnasium am Rittersberg
<strong>Ines Kascheike</strong>, Jean-Piaget-Schule Berlin
Seit 2010 spielen wir im Unterricht jede Woche mit den SCHOOLGAMES. Die Brettspiele kombinieren wir mit theoretischen Inhalten aus dem Wirtschaftsunterricht. Die Schüler sind begeistert! Ihr Ehrgeiz unbedingt auf die Bestenliste zu kommen ist riesig. Wann immer möglich nehmen wir auch am Bundesfinale teil. Die Jahrgangsbesten werden außerdem bei unserem Schulfest prämiert.
Ines Kascheike, Jean-Piaget-Schule Berlin
<strong>Prof. Mag. Dr. Erika Schuster, M.A.</strong>, Bundesgymnasium Dornbirn
Im spielerischen Wettkampf eignen sich die SchülerInnen selbständig und ganz nebenbei Wirtschaftswissen an. Als Veranstalter des Vorarlberger Landesfinales erwerben die SchülerInnen im Fach Projektmanagement zudem praktische PM-Erfahrungen im Rahmen der Organisation des Wettbewerbes.
Prof. Mag. Dr. Erika Schuster, M.A., Bundesgymnasium Dornbirn
<strong>Gerhard Nenning</strong>, HAK Bregenz

Mit dem BUSINESSMASTER haben die SchülerInnen eine sehr motivierende und auch spannende Möglichkeit spielerisch mit dem ganz speziellen „Kick“ des Unternehmertums in Kontakt zu kommen. Es ist herrlich zu beobachten, wie schnell und ambitioniert sie in ihre Wettbewerbsrolle am Markt schlüpfen. Einfach lebendig, lustig und lehrreich!

Gerhard Nenning, HAK Bregenz
<strong>Elisa Cabo</strong>, HLA Gernsbach
"Das Spiel ist perfekt, um den Schülern eine Abwechslung zum alltäglichen Unterricht zu bieten. Es ist eine sehr gute Möglichkeit, Gelerntes zu wiederholen und zu festigen. Spielerisch bleiben die Wirtschaftsthemen oft besser im Gedächtnis als z.B. bei einem Lehrervortrag. Nach meiner Beobachtung sind die Schüler motivierter, wissbegieriger und lernbereiter. Sie lernen nicht nur Fachwissen, sondern auch soziale Kompetenzen. Was gibt es für eine bessere Möglichkeit, als wirtschaftliche Themen spielerisch zu erlernen und zu wiederholen?
Wir sind froh, dass es diese Spiele und die Schulturniere gibt und unsere Schule freut sich schon auf das nächste Bundesfinale."
Elisa Cabo, HLA Gernsbach
<strong>Rosa Kolb, BEd</strong>, BS Gmunden 1

Die Teilnahme an den SCHOOLGAMES ist für die BS Gmunden 1 bereits zur Tradition geworden. Das Brettspiel BUSINESSMASTER setze ich immer wieder gerne im Unterrichtsgegenstand Angewandte Wirtschaftslehre ein. Das Lernspiel bietet eine willkommene Abwechslung und eignet sich ausgezeichnet, um das Interesse an Wirtschaftsthemen zu wecken. Ganz nebenbei werden kaufmännisches Wissen und soziale Kompetenzen trainiert.

Rosa Kolb, BEd, BS Gmunden 1
<strong>Maria Ofner</strong>, BBS Rohrbach
"Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt."
Zitat von Friedrich Schiller

Mit Business Master können Schüler/innen "Wirtschaft" spielerisch
erleben - dafür muss im Unterricht Platz sein!
Maria Ofner, BBS Rohrbach

Presseaussendungen

26. Januar 2018

Bundesfinale Deutschland

Beim deutschlandweiten Schulwettbewerb der SCHOOLGAMES wurde am Freitag, 26. Januar 2018, bei der Siemens AG in Stuttgart um den Sieg gespielt. Über 100 SchülerInnen aus ganz Deutschland traten um die begehrten Titel „BUSINESS MASTER“ und „MINT MASTER“ gegeneinander an. Die Siegerteams kommen aus Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz.

mehr lesen...

web4schoolgames17
29. April 2017

Interview voestalpine

Das Bundesfinale 2017 der SCHOOLGAMES findet am 29. Mai in den Stahwelten der voestalpine statt. Wir haben Katrin Kappelmülller von der voestalpine zu ihrer Zusammenarbeit mit den SCHOOLGAMES befragt...

Interview lesen (PDF)

 

 

web4schoolgames17
14. Februar 2017

SPIELFELD SPONSERN

Unsere Brettspiele BUSINESS MASTER und MINT MASTER platzieren Ihr Unternehmen direkt im Unterricht. Sie erhalten ein Spielfeld (wie die Straßen in Monopoly®), Ihr Logo auf den Spielfragen und eine Kurzdarstellung im Begleitheft. - JETZT ANFRAGEN

web4schoolgames17

Erfahren Sie immer als Erster, was wir bewegen

Netzwerk

Kontakt

freyspiel GmbH

Reintalstraße 48a

8075 Hart bei Graz

Tel: +43 316 493377

Mail: office@schoolgames.eu

Für Arbeitgeber

Machen Sie Ihr Unternehmen und Ihre Berufschancen bei SchülerInnen bekannt! Hier finden Sie unser Angebot.

freyspiel GmbH © 2017 Alle Rechte vorbehalten | Programmierung WEB-4 STUDIO